Social Media im Personalmarketing: Lachen ist erlaubt!

Vor ein paar Wochen haben wir uns in einem Beitrag dazu geäußert, wie schade wir es finden, dass Social Media im Personalmarketing – vor allem Postings mit Stellenanzeigen – leider oft lieblos gestaltet sind. Okay – vielleicht ist “geäußert” ein wenig untertrieben. 😉 Wir waren leicht angesäuert, denn: ES. GEHT. SO. VIEL. BESSER. Und vor weiterlesen…

Wie erstellt man einen Redaktionsplan für Personalmarketing Kanäle?

Ich liebe Listen. Und Pläne. Ich liebe es, vor einem leeren Blatt zu sitzen, eine Idee im Kopf zu haben und sie auf dem Papier Gestalt annehmen zu lassen. Ich finde es genial, wie man mit einfachen Mitteln Dingen Gedanken verleihen kann. Und wie dadurch tolle Projekte entstehen können. Kein Wunder also, dass ich auch weiterlesen…

16 Jahre alt und schon Chef: Themen und Trends im Azubimarketing 2019 aus der Sicht von Charles

Im letzten Jahr durfte ich Charles Bahr kennen lernen. Obwohl er nur halb so alt ist, wie ich, ist er bereits Chef seiner eigenen Influencer Agentur und das mit nur 16 Jahren. Wo andere eine Ausbildung suchen, hat er seinen Weg bereits gefunden und hilft Unternehmen seinesgleichen anzusprechen. Welche Ansatzpunkte und auch welche Themen er weiterlesen…

Bauer sucht Frau war gestern! Gelungenes Beispiel mit Felix von der Laden im Azubimarketing

Viele große Unternehmen haben schon Influencermarketing zur Azubigewinnung genutzt. Einige davon haben wir euch schon vorgestellt, wie zum Beispiel die Aktion der Arbeitsagentur. Hier hat sich die Arbeitsagentur einige der einflussreichsten Influencer Deutschlands geschnappt und das Thema Berufsfindung aufgegriffen. Selbst nachlesen, kannst du dies hier. Dass Influencer Marketing zur Azubigewinnung auch etwas für eher kleinere weiterlesen…

Personalmarketing mit Jodel: Studenten gezielt ansprechen

Man muss nicht auf jeden Zug aufspringen, aber man sollte jeden Zug kennen! (Werbung, weil unsere Empfehlung) Als die Messenger-App Snapchat vor drei Jahren in Deutschland ihren Hype erlebt hat, haben Melanie und ich viele Vorträge und Talks zum Thema Snapchat gehalten. Immer wieder wurden wir dabei auch nach unserer Meinung zu der App gefragt weiterlesen…

YouTube – 3 Denkanstöße für deine YouTube Strategie im Personalmarketing

Wusstest du schon? YouTube hat allein in Deutschland 45 Millionen aktive Nutzer im Monat. Diese Zahl präsentiert zumindest Philip Justus, Geschäftsführer von YouTube in Deutschland. Wenn man sich umhört, wer YouTube in HR nutzt, heben doch einige die Hand. Aber sind wir mal ehrlich, was bedeutet das genau? Darf ich raten? Du hast ein Video weiterlesen…

Influencer im Personalmarketing: Best Case Robinson Club

Influencer Marketing ist schon längst keine Neuheit mehr – im Gegenteil: Mittlerweile hat man den Eindruck, fast jedes Unternehmen arbeitet mit einem sogenannten “Influencer” zusammen oder hat dies schon getan. In fast jeder Markenkommunikation taucht ein Instagrammer oder YouTuber auf und umgekehrt: Kaum einer dieser “Influencer” hat einen werbefreien Kanal. Auch im Personalmarketing sind Influencer weiterlesen…

Best of Azubimarketing zum Ausbildungsstart

Gewohnheitsmäßig habe ich heute morgen nach dem Weckerklingeln die Twitter-App geöffnet und nach den heutigen “Trending Hashtags” geschaut. Das ist eine Angewohnheit von mir, mit der ich mir zum Start jedes Tages einen Überblick über die aktuellen Themen verschaffe, die gerade so diskutiert werden. Heute war ein Hashtag dabei, der mich besonders interessiert hat: Passend weiterlesen…

Was IGTV ist und wer es schon im Personalmarketing nutzt

Rund um die Social Media App Instagram tut sich in letzter Zeit einiges. So wurde in der vergangenen Woche nicht nur verkündet, dass Instagram mittlerweile mehr als 1 Milliarde Nutzer weltweit verzeichnet – sondern auch, dass es seit neuestem eine Erweiterung für die App gibt: Das Insta TV oder kurz und cool: IGTV. Was ist weiterlesen…

Edeka wirbt mit Proll-Humor: Ist das Mut oder ist das vollkommen am Ziel vorbei?

Die Ost Boys sind ein Komiker-Duo tritt mit osteuropäischem Akzent: Sie spielen mit Klischees, haben einen speziellen Humor und geben sich vor allem als asoziale Prolls (“Deutschlands asozialste Webserie”). Und doch hat ausgerechnet Edeka – der Supermarkt, der für seine Liebe zu Lebensmitteln begeistern will – diese beiden engagiert, um für die Ausbildung dort zu werben. weiterlesen…