Neue Werbemöglichkeit auf Snapchat: Wie ein Ausbilder diese für sich entdeckt

Bisher gab es kaum eine Werbemöglichkeit auf Snapchat in Deutschland. Das ist seit wenigen Tagen anders. Am 25.04. ging Snapchat mit einem neuen Produkt in Deutschland live. Hierbei handelt es sich um das Produkt Discover. In Snapchat Discover produzieren Partner Inhalte für den deutschen Markt. Bisher gab es nur internationale Kanäle, beispielsweise von MTV oder Comedy Central. weiterlesen…

Messbarkeit im Personalmarketing: 5 wichtige Kennzahlen, die Transparenz schaffen

Jeder, der im Personalwesen arbeitet, kennt die Herausforderung seine Ergebnisse evaluieren zu wollen und doch ist das in dem Bereich besonders schwierig. HR ist schon lange weg vom Bauchgefühl. Um die Wirkung einer Aktion messbar zu machen, brauchen wir ein sauberes Reporting. Und nicht nur dafür, es geht auch darum intern Erfolge zu zeigen, Budgets weiterlesen…

Von Sicherheitsbeauftragten für Kokosnüsse: Wie die Arbeitsagentur das Thema Berufsfindung besonders charmant mit Social Influencern umsetzt

Im letzten Artikel haben wir vorgestellt, was Influencer-Marketing ist. Heute möchten wir ein besonders schönes Beispiel zeigen, in dem es gelungen ist Influencer für das Thema Ausbildung einzusetzen. Interessanterweise hat ausgerechnet die Arbeitsagentur dieses Beispiel geliefert. Im April letzten Jahres stand Joyce, eine besonders einflussreiche und beliebte Influencerin, für die Arbeitsagentur vor der Kamera. Der weiterlesen…

Außergewöhnliche Bewerbungsformen – ohne Lebenslauf per Facebook und in 10 Sekunden als Snapchat-Bewerbung

In jüngster Vergangenheit sind uns zwei neue Bewerbungsformen aufgefallen. Die eine ermöglicht die Bewerbung ohne Lebenslauf, die andere ist die Snapchat-Bewerbung ohne Anschreiben.  Wir haben es mal getestet! Sixt Karriere ermöglicht auf Facebook momentan eine Bewerbung ohne Lebenslauf – zumindest laut Facebook Ad. Nach dem Klick auf die Anzeige wird die Stellenbeschreibung angezeigt. Anschließend kann weiterlesen…

HR BarCamp 2017 in Berlin – Von Zukunftsvisionen, digital Employer Branding und Online-Extrovertiertheit

Es wurde mir spannend gemacht, schon das zweite Mal in zwei Wochen streikte das Bodenpersonal der Berliner Flughäfen. Die Woche zuvor war ich bereits deswegen gestrandet, bekam einen der letzten begehrten Mietwagen – sollte das wieder so werden? Zum Glück nicht! Es ging alles glatt und es ging – mal wieder – in die Hauptstadt. weiterlesen…

HRM Forum – Tagung für Schüler- und Azubimarketing „Catch me if you can“

Letzte Woche wurden wir nach Berlin eingeladen. Das HRM Forum hat sich unter dem Titel „Catch me if you can“ dem Thema Schüler- und Azubimarketing gewidmet. Für mich persönlich war das Thema Azubimarketing damals der Einstieg in das Employer Branding und Personalmarketing. Mit viel Vorfreude sind Maren und ich daher in die Hauptstadt geflogen. Der weiterlesen…

JobUFO – trifft zwar die Zielgruppe, aber passt es auch zu HR?

Klar, der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler. Eine Aussage mit der ich 100%ig übereinstimme. Aber ist das auch richtig, wenn es um die Bewerbung selbst geht? Reicht es nicht, wenn die Ansprache dem Kandidaten „schmeckt“? Seit kurzem ermöglicht JobUFO die Videobewerbung, wir wollten uns das genauer anschauen. Die These von JobUFO ist, weiterlesen…

Interview Blogger Relations: Was ist eigentlich in der Zusammenarbeit mit Bloggern wichtig?

Wo trifft man einen Blogger besser als auf seinen Reisen? Über den Dächern Bangkoks habe ich für Team HR Martin Meyer interviewt. Er bloggt seit 2012 auf look-scout.de über die Themen Reisen und Männermode. Obwohl ihm beide Bereiche anfangs kaum vereinbar erschienen, shootet er inzwischen an den exotischsten Orten dieser Erde und berichte von seinen weiterlesen…

HR Excellence Awards 2016 – die Perspektive eines Jury-Mitglieds

Anfang Dezember war es wieder soweit: Die beliebten und bekannten HR Excellence Awards 2016 (HREA) wurden in Berlin verliehen. Dieses Jahr durfte ich die Perspektive wechseln, denn ich war eingeladen Mitglied der Jury zu sein. Die Juryarbeit endete natürlich in der glamourösen Abendveranstaltung, aber beginnen wir ganz vorne, dem weniger glamourösen Anfang: Der Vorauswahl. Zu weiterlesen…

Was macht ihr da eigentlich? Wie man die richtigen Themen findet und was die Zielgruppe interessiert

Immer wenn ich Snapchat vorstelle, kommt die Frage „Und was zeigt ihr da?“ oder „Und das interessiert jemanden?“ Diese Fragen sind absolut richtig, denn sie sind wichtig. Nur wenn die Geschichte, die ich erzähle, sei es in Wort oder Bild, spannend genug ist und den richtigen Mehrwert liefert, bleiben die Leute auch am Ball. Aber weiterlesen…