Definition Social Media – Hype, Trend oder bereits Alltag?

„Was machst du eigentlich beruflich?“ – eine Frage, die ich (Maren) nur noch selten detailliert beantworte. „Social Media Manager“ ist für viele immer noch ein exotischer Begriff. Hinter „diesem Social Media“ steckt für viele immer noch eine abstrakte Welt, die sie nicht einordnen können. Meine Großeltern zum Beispiel. „Nein, also dieses Facebook will ich nicht haben, da sind ja dann alle meine Daten im Internet!“ Immerhin bringen sie Social Media direkt mit Facebook in Verbindung – die Bekanntheit sozialer Netzwerke ist also mittlerweile schon in alle Generationen vorgedrungen. Trotzdem kommt anschließend immer die irritierte Frage – „Social Media Manager – bist du dann den ganzen Tag auf Facebook?“ Eine Definition Social Media aufzustellen ist gar nicht so leicht.

Denn hier ist ja schon der Knackpunkt – Social Media ist ja mittlerweile so viel mehr, als „nur“ Facebook. Es geht um Twitter, Pinterest, YouTube – aber auch um Messenger und Apps wie WhatsApp, Telegram oder Snapchat. Es geht um Kommunikation, darum Menschen zusammen zu bringen und Interessen zu teilen. Vereinfacht gebe ich daher oft die Antwort: „Ich arbeite daran, Menschen zusammen zu bringen – und zwar mit unserem Unternehmen.“ Es geht um kurze Wege, um mehr Persönlichkeit und Authentizität – kurz: Um Dialog und Austausch. Daher auch das „Social“ – die Netzwerke und Messenger fördern und fordern die zwischenmenschliche Kommunikation, also das „soziale“ Miteinander.

Definition Social Media

Wie Social Media funktioniert.

Hier zeigt sich auch sehr schön, wie sich die Art und Weise der Kommunikation zwischen Menschen in den vergangenen Jahren verändert hat. Kommunikation findet nicht mehr nur „one-on-one“ statt – sondern heute kommuniziert jeder mit jedem, Nachrichten werden geteilt, „geshared“, weiterverbreitet. Waren wir früher nur Zuhause per Telefon erreichbar (als es noch keine Handys geschweige den Smartphones gab), oder haben ab und zu wichtige Nachrichten in 160 Zeichen gequetscht und per SMS versandt (weil 19 cent pro SMS!!) – so war der Messenger ICQ, der über das Internet eine kostenlose Art des Messenging ermöglicht hat schon eine Riesen Revolution. Auf einmal konnte man mit mehreren Menschen gleichzeitig „chatten“, konnte sinnlose Nachrichten hin und her schicken. Seitdem hat sich viel getan – heute sind wir überall per Smartphone und Messenger erreichbar.

Soziale Medien haben uns flexibler gemacht. Und offener. Wir teilen Informationen aus unserem Leben, unserem Alltag – die früher niemand mitbekommen hätte, außer wir hätten es erzählt. „Social Watching“ nennt sich der neue Trend in den sozialen Netzwerken – wir beobachten was bei den anderen so passiert, schauen Stories, checken Feeds und Profile aus und wissen immer genau über den Standort des anderen Bescheid. Vor allem Arbeitgeber können hier gut ansetzen, denn noch nie war es so einfach die (digitalen) Türen zum Unternehmen zu öffnen und dem (potentiellen) Bewerber das Herz des Unternehmens zu zeigen, wie heute. Wie das geht möchtest du wissen? Dann abonniere am Besten direkt unseren Newsletter und schau regelmäßig hier vorbei. Wie Social Media speziell im Bereich Personalmarketing genutzt wird und welche versteckten Potentiale sich noch bieten, das möchten wir hier regelmäßig vorstellen und diskutieren. Dabei freuen wir uns auf Feedback und den Austausch mit Menschen, deren Herz für eben dieses Thema schlägt.

Social Media im Wandel

Social Media Beratung & Workshops

Soziale Netzwerke haben die Art und Weise, wie wir kommunizieren, längst grundlegend verändert. Das bedeutet für Unternehmen, dass Social Media im Marketing-Mix einen festen Bestandteil haben muss. Gerne sprechen wir mit dir über unser Angebot – Social Media Beratung & Workshops oder Social Media Trainings für deine Mitarbeiter, wir freuen uns auf deine Anfrage.